Privacy Policy

Datenschutzerklärung – Faveru GmbH

 

     1. Prinzip der anonymen Datennutzung

 Die Rechtsgrundlage für den Datenschutz findet sich in der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO).

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden einige Informationen, wie z. B. die IP-Adresse, übertragen. Sie geben auch Informationen über das verwendete Endgerät (Computer, Smartphone, Tablet usw.), den verwendeten Browser (Internet Explorer, Safari, Firefox usw.), den Zeitpunkt des Besuchs der Website, den sogenannten Referrer und das Datenvolumen, weiter.

Wir können diese Daten nicht verwenden, um einen einzelnen Benutzer zu identifizieren. Wir verwenden diese Informationen nur, um festzustellen, wie attraktiv unsere Angebote sind, und um gegebenenfalls deren Leistung oder Inhalt zu verbessern und ihr Design für Sie noch attraktiver zu gestalten.

Bitte beachten Sie jedoch, dass bei einer statischen IP-Adresse in Einzelfällen eine persönliche Identifizierung durch RIPE-Abfrage möglich ist, obwohl wir dies nicht durchführen. Diese Website ist jedoch sowohl für statische als auch für dynamische IP-Adressen zugänglich.

     2. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Falle einer Verwendung nur zu Informationszwecken, d. H. wenn Sie sich nicht registrieren oder uns Informationen auf andere Weise senden, erfassen wir nur personenbezogene Daten, die Ihr Browser an unsere Server überträgt. Wenn Sie unsere Website besuchen möchten, sammeln wir die folgenden Daten, die wir für technische Zwecke benötigen, um Ihnen unseren Inhalt zu zeigen und Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO ).

Im Rahmen des Interessenausgleichs gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO haben wir unser Interesse an der Bereitstellung von Websites und Ihr Interesse an einer datenschutzkonformen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berücksichtigt und abgewogen. Da die folgenden Daten für die Bereitstellung unseres Dienstes technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzubieten und auch Stabilität und Sicherheit, insbesondere Schutz vor Missbrauch, zu gewährleisten, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir uns an den neuesten Stand der Technik orientieren. Datensicherheitsgarantie, diese Daten können verarbeitet werden, wobei Ihr Interesse an einer datenschutzkonformen Verarbeitung angemessen berücksichtigt wird.

    3. Daten zum Zweck der Verarbeitung, Speicherdauer

Verwendetes Betriebssystem Stellen Sie die Auswertung nach Gerät und die optimierte Anzeige der Website auf unbestimmte Zeit sicher

Informationen über den verwendeten Browsertyp und die verwendete Version Bewertung des Browsers, mit dem unsere Websites darauf optimiert wurden Unbestimmt

IP-Adresse Darstellung der Website auf dem jeweiligen Gerät

Untersuchung und Verhinderung von Betrug

Datum und Uhrzeit des Besuchs Präsentation der Website auf dem jeweiligen Gerät

Untersuchung und Verhinderung von Betrug

Gegebenenfalls Hersteller und Modell des Smartphones, Tablets oder anderen Geräts Bewertung der Gerätehersteller und Typen mobiler Endgeräte zu statistischen Zwecken Unbestimmt

Die Erfassung von Daten für die Bereitstellung von Websites und die Speicherung von Daten in Protokolldateien ist für den Betrieb der Website unerlässlich. Folglich können Benutzer dem nicht widersprechen.

Daten Zweck der Verarbeitung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Lagerdauer

Vorname Direkte Adresse & Präsentation Durchführung des Vertragsverhältnisses: Bis zu 30 Tage nach Löschung des Kundenkontos

Nachname Direkte Adresse & Präsentation Durchführung des Vertragsverhältnisses: Bis zu 30 Tage nach Löschung des Kundenkontos

E-Mail-Adresse Identifizierung des Kundenkontos Durchführung des Vertragsverhältnisses: Bis zu 30 Tage nach Löschung des Kundenkontos

Passwort Identifizierung des Kundenkontos Durchführung des Vertragsverhältnisses: Bis zu 30 Tage nach Löschung des Kundenkontos

IP-Adresse bei der Anmeldung Datenübertragung bei der Registrierung auf dem Webserver Durchführung des Vertragsverhältnisses Unbestimmt

     4. Cookies und Tracking-Pixel

Wir verwenden Cookies, um unseren Webservice zu verbessern und Ihre Nutzung so einfach wie möglich zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch unserer Website auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie erleichtern die wiederholte Zuordnung Ihres Browsers. Cookies speichern Informationen wie Ihre Spracheinstellungen, die Dauer des Besuchs unserer Website oder die dort vorgenommenen Einträge. Dies bedeutet, dass die erforderlichen Daten nicht bei jeder Nutzung des Dienstes erneut eingegeben werden müssen. Darüber hinaus helfen uns Cookies, Ihre Präferenzen zu erkennen und unsere Website an Ihre Interessengebiete anzupassen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Wenn Sie verhindern möchten, dass Cookies gespeichert werden, können Sie in Ihren Browsereinstellungen die Option “Keine Cookies akzeptieren” auswählen. Um genau zu erfahren, wie dies funktioniert, lesen Sie die Anweisungen Ihres Browserherstellers. Sie können Cookies, die bereits auf Ihrem Computer gespeichert wurden, jederzeit löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass unser Website-Service ohne Cookies nur eingeschränkt genutzt werden kann.

Darüber hinaus erfassen wir jedes Mal, wenn unsere Website geladen wird, wie oft sie besucht und angeklickt wird, indem wir Tags auf unserer Website verwenden, sogenannte Tracking-Pixel, ebenfalls ohne Störungen und Eingriffe für Ihren Computer.

     5. Google Analytics

Wir verwenden den Google Analytics-Dienst von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA), um die Besucher unserer Website zu analysieren. Google verwendet Cookies, um die Nutzung des Online-Produkts oder -Dienstes durch Nutzer zu verfolgen. Die Informationen werden in der Regel auf einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Namen verwenden, um die Nutzung unserer Online-Produkte und -Dienste durch Nutzer zu bewerten, Berichte über die Aktivitäten innerhalb dieser Online-Produkte und -Dienstleistungen zu erstellen und uns weitere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Online-Produkte und -Dienstleistungen bereitzustellen und die Nutzung des Internets. Aus den verarbeiteten Daten können pseudonyme Benutzerprofile erstellt werden. Wir verwenden Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung. Dies bedeutet, dass Google die IP-Adresse von Nutzern in Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Staaten, die Vertragsparteien des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sind, abschneidet. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Google-Server in den USA übertragen und dort abgeschnitten. Die vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Google-Daten zusammengeführt. Benutzer können das Speichern von Cookies verhindern, indem sie die Einstellungen an ihre Browsersoftware entsprechend anpassen.

Rechtsgrundlage für die Nutzung dieses Dienstes ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Benutzer können die Erfassung von durch Cookies generierten Daten verhindern, indem sie das Browser-Plug-In herunterladen und installieren, das unter folgendem Link verfügbar ist: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Google ist gemäß dem Privacy Shield Agreement zertifiziert und garantiert somit die Einhaltung der europäischen Datenschutzgesetze (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

     6. Google Marketing Services

Alle Benutzerdaten werden nur als pseudonyme Daten verarbeitet. Google speichert keine Namen oder E-Mail-Adressen. Alle angezeigten Anzeigen werden daher nicht speziell für eine Person, sondern für den Inhaber des Cookies angezeigt. Diese Informationen werden von Google gesammelt und an Server in den USA übertragen und von diesen gespeichert. Einer der von uns verwendeten Google-Marketingdienste ist das Online-Werbeprogramm Google AdWords. Bei Google AdWords erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes Conversion-Cookie. Cookies können daher nicht über die Apps von AdWords-Kunden verfolgt werden. Die vom Cookie gesammelten Informationen werden verwendet, um Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für das Conversion-Tracking entschieden haben. AdWords-Kunden sehen die Gesamtzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt und auf eine Seite mit einem Conversion-Tracking-Tag weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, die Benutzer persönlich identifizieren.

Die Google-Dienste verwenden den Tag-Manager von Google. Weitere Informationen zur Verwendung von Daten durch Google für Marketingzwecke finden Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads. Die Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.com/. Richtlinien / Datenschutz.

Rechtsgrundlage für die Nutzung dieses Dienstes ist Artikel Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Wenn Sie interessenbezogener Werbung durch Google-Marketingdienste widersprechen möchten, können Sie dies mithilfe der von Google bereitgestellten Einstellungen und Deaktivierungsoptionen tun: http://www.google.com/ads/preferences. Google ist gemäß dem Privacy Shield Agreement zertifiziert und garantiert somit die Einhaltung der europäischen Datenschutzgesetze (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).  

   7. Weitergabe von Daten an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn: Sie dies ausdrücklich zugestimmt haben, die Weiterleitung von Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Sie ein übergeordnetes berechtigtes Interesse an Ihrem haben Daten werden nicht weitergegeben, falls wir gesetzlich zur Weiterleitung von Daten verpflichtet sind. Dies ist rechtlich zulässig und für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich.

Bei der Datenübertragung außerhalb der Europäischen Union besteht das hohe europäische Datenschutzniveau im Wesentlichen nicht. Bei einer Übertragung kann es vorkommen, dass derzeit keine Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission gemäß Artikel 45 Absatz 1 Nummer 3 DSGVO vorliegt. Dies bedeutet, dass die EU-Kommission noch nicht entschieden hat, dass das Datenschutzniveau im jeweiligen Land dem Schutzniveau in der Europäischen Union auf der Grundlage der DSGVO entspricht. Infolgedessen haben wir die oben genannten entsprechenden Garantien eingeführt. Mögliche Risiken, die im Zusammenhang mit der Datenübertragung nicht vollständig ausgeschlossen werden können, sind insbesondere: Ihre personenbezogenen Daten könnten über den beabsichtigten Zweck hinaus verarbeitet werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Rechte in Bezug auf den Datenschutz, beispielsweise Ihr Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung oder Datenübertragbarkeit, nicht konsequent ausüben und durchsetzen können.

Es kann auch sehr wahrscheinlich sein, dass Daten falsch verarbeitet werden und der Schutz personenbezogener Daten quantitativ und qualitativ nicht den Anforderungen der DSGVO in vollem Umfang entspricht.

    8. Inhalt der Benachrichtigungsrichtlinie für Verstöße gegen personenbezogene Daten

• Einführung: Zweck der Benachrichtigungsrichtlinie für Verstöße gegen personenbezogene Daten; Ansatz für Verstöße gegen personenbezogene Daten.

• Definitionen: Definitionen (ernannte Person, Datenschutzverletzung).

• Erkennung von Verstößen gegen personenbezogene Daten: technologische Maßnahmen zur Erkennung von Verstößen gegen personenbezogene Daten; organisatorische Maßnahmen zur Aufdeckung von Verstößen gegen personenbezogene Daten; regelmäßige Überprüfung der Maßnahmen zur Feststellung von Verstößen gegen personenbezogene Daten.

• Reaktion auf Verstöße gegen personenbezogene Daten: Personal, das die ernannte Person über Verstöße gegen personenbezogene Daten informiert; Rolle der ernannten Person in Bezug auf Verstöße gegen personenbezogene Daten; Zusammenarbeit mit der bestellten Person; ernannte Person zur Bestimmung der Rolle des Unternehmens bei Verstößen gegen personenbezogene Daten; Schritte, die bei der Reaktion auf einen Verstoß gegen personenbezogene Daten zu unternehmen sind; Unternehmen, um die Reaktion auf Verstöße gegen personenbezogene Daten aufzuzeichnen.

• Benachrichtigung der Aufsichtsbehörde: Abschnitt gilt, wenn das Unternehmen Datenverantwortlicher ist; Verpflichtung, die Aufsichtsbehörde über Verstöße gegen personenbezogene Daten zu informieren; Verfahren zur Meldung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten an die Aufsichtsbehörde; Ausnahme von der Verpflichtung, die Aufsichtsbehörde über Verstöße gegen personenbezogene Daten zu informieren; zusätzliche Informationen, die der Aufsichtsbehörde zur Verfügung zu stellen sind; Tatsachenänderungen im Zusammenhang mit Verstößen gegen personenbezogene Daten sind der Aufsichtsbehörde mitzuteilen.

• Benachrichtigung an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen: Der Abschnitt gilt, wenn das Unternehmen Datenverarbeiter ist. Verpflichtung, den für die Verarbeitung Verantwortlichen über Verstöße gegen personenbezogene Daten zu informieren; Verfahren zur Meldung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten an den für die Verarbeitung Verantwortlichen; Zusätzliche Informationen, die dem Datencontroller zur Verfügung gestellt werden müssen.

• Benachrichtigung der betroffenen Personen: Abschnitt gilt, wenn das Unternehmen für die Datenverarbeitung verantwortlich ist. Meldungen betroffener Personen in Absprache mit der Aufsichtsbehörde; Verpflichtung, betroffene Personen über Verstöße gegen personenbezogene Daten zu informieren; Verfahren zur Meldung von Verstößen gegen personenbezogene Daten an betroffene Personen; Ausnahme von der Verpflichtung, betroffene Personen über Verstöße gegen personenbezogene Daten zu informieren; Ermessensspielraum bei der Meldung von Verstößen gegen personenbezogene Daten an betroffene Personen.

• Sonstige Benachrichtigungen: Benachrichtigung anderer Personen über Verstöße gegen personenbezogene Daten.

• Überprüfung und Aktualisierung dieser Richtlinie: Personen, die für die Überprüfung und Aktualisierung der Richtlinie verantwortlich sind; jährliche Überprüfung der Politik; Ad-hoc-Überprüfung der Politik; Angelegenheiten, die bei der Überprüfung der Politik zu berücksichtigen sind.

Anhang 1 (Meldung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten an die Aufsichtsbehörde)

• Einführung: Identifizierung der Person, die eine Benachrichtigung über Verstöße gegen personenbezogene Daten gibt.

• Beschreibung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten: Aufforderung zur allgemeinen Beschreibung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten:.

• Kategorien der betroffenen betroffenen Person: Eingabeaufforderung für Kategorien der betroffenen betroffenen Person.

• Anzahl der betroffenen betroffenen Personen: Anzahl der betroffenen betroffenen Personen.

• Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten: Aufforderung zur Eingabe der Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten.

• Anzahl der betroffenen Datensätze: Eingabeaufforderung für die Anzahl der betroffenen Datensätze.

• Wahrscheinliche Folgen eines Verstoßes: Aufforderung zu wahrscheinlichen Folgen eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten.

• Maßnahmen zur Behebung von Verstößen: Aufforderung zur Ergreifung von Maßnahmen zur Behebung von Verstößen.

• Wurde ein Verstoß an betroffene Personen gemeldet?: Einzelheiten darüber, ob ein Verstoß an betroffene Personen gemeldet wurde.

• Verspätete Meldung von Verstößen: Aufforderung zur Begründung einer verspäteten Meldung von Verstößen gegen personenbezogene Daten durch den Verantwortlichen.

• Kontaktdaten: Kontaktdaten für Verstöße gegen personenbezogene Daten.

Anhang 2 (Benachrichtigung über die Verletzung personenbezogener Daten an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen)

• Einführung: Identifizierung der Person, die eine Benachrichtigung über Verstöße gegen personenbezogene Daten gibt.

• Beschreibung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten: Aufforderung zur allgemeinen Beschreibung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten:.

• Kategorien der betroffenen betroffenen Person: Eingabeaufforderung für Kategorien der betroffenen betroffenen Person.

• Anzahl der betroffenen betroffenen Personen: Anzahl der betroffenen betroffenen Personen.

• Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten: Aufforderung zur Eingabe der Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten.

• Anzahl der betroffenen Datensätze: Eingabeaufforderung für die Anzahl der betroffenen Datensätze.

• Wahrscheinliche Folgen eines Verstoßes: Aufforderung zu wahrscheinlichen Folgen eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten.

• Maßnahmen zur Behebung von Verstößen: Aufforderung zur Ergreifung von Maßnahmen zur Behebung von Verstößen.

• Kontaktdaten: Kontaktdaten für Verstöße gegen personenbezogene Daten.

Anhang 3 (Benachrichtigung der betroffenen Person über Verstöße gegen personenbezogene Daten)

• Einführung: Identifizierung der Person, die eine Benachrichtigung über Verstöße gegen personenbezogene Daten gibt.

• Beschreibung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten: Aufforderung zur allgemeinen Beschreibung eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten:.

• Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten: Aufforderung zur Eingabe der Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten.

• Wahrscheinliche Folgen eines Verstoßes: Aufforderung zu wahrscheinlichen Folgen eines Verstoßes gegen personenbezogene Daten.

• Maßnahmen zur Behebung von Verstößen: Aufforderung zur Ergreifung von Maßnahmen zur Behebung von Verstößen.

• Schritte zur Minderung von Verstößen: Eingabeaufforderung für Maßnahmen, die die betroffene Person möglicherweise zur Minderung von Verstößen gegen personenbezogene Daten ergreifen kann.

• Kontaktdaten: Kontaktdaten für Verstöße gegen personenbezogene Daten.

   9. Angaben zu den Rechten der betroffenen Personen

Jede betroffene Person hat das Recht auf Zugang gemäß Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO. das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO. Die Beschränkungen gemäß Artikel 34 und 35 BDSG gelten für das Recht auf Zugang und auf das Recht auf Löschung.

10. Informationen zur Möglichkeit, eine Beschwerde einzureichen

Sie haben auch das Recht, bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzureichen.

    11. Angaben zum Widerruf der Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei uns jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf einer Einverständniserklärung, die uns vor Inkrafttreten der Allgemeinen Datenschutzverordnung, d. H. Vor dem 25. Mai 2018, erteilt wurde. Bitte beachten Sie, dass dieser Widerruf nur prospektiv gilt. Dies hat keine Auswirkungen auf die Verarbeitung, die vor einem Widerruf stattgefunden hat.

    12. Für den Fall, dass Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden

Sie haben gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu widersprechen. Falls Sie der Verarbeitung für Direktmarketingzwecke widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zweck nicht mehr verarbeiten. Bitte beachten Sie, dass dieser Widerruf nur prospektiv gilt. Dies hat keine Auswirkungen auf die Verarbeitung, die vor einem Widerruf stattgefunden hat.

    13. Angaben zum Widerspruchsrecht bei Interessenausgleich

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund eines Interessenausgleichs verarbeiten, können Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen. Wenn Sie von diesem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, geben Sie bitte die Gründe an, warum wir Ihre Daten nicht wie beschrieben verarbeiten sollten. Wenn Ihr Widerspruch berechtigt ist, werden wir die Situation überprüfen und entweder die Datenverarbeitung stoppen oder anpassen oder Ihnen unsere zwingenden berechtigten Gründe für die Verarbeitung erläutern.

    14. Links zu anderen Websites

Unsere Website kann Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung nur für die Website von Faveru gilt. Wir haben keinen Einfluss auf oder Kontrolle über die Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen durch andere Anbieter.

    15. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern oder anzupassen, sofern die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.